Wetter

Pollenallergie und Heuschnupfen

Beobachtungen

Sobald die ersten Pollenkörner in der Luft auftreten, wird der Anfang und das Ende der Pollensaison in der untenstehenden Tabelle angegeben.

AllergenSaisonstartEnde der Saison
Beifuß
Birke
Eiche
Erle28 Januar 2024
Esche
Gräser
Hasel27 Januar 2024

Vorhersagen

Birke

Gräser

FarbeNiveauRisiko
NullEs werden keine Gräserpollen in der Luft erwartet. Das Risiko von Symptomen ist theoretisch nicht vorhanden. Lokal sehr begrenzte Expositionen können jedoch Pollenallergien auslösen.
SchwachEs werden schwache Pollenkonzentrationen in der Luft erwartet. Bei sehr sensiblen Personen mit einer Pollenallergie können leichte Symptome auftreten. Die üblichen Vermeidungsmaßnahmen werden schon empfohlen.
MässigEs wird mit moderaten Pollenkonzentrationen in der Luft gerechnet. Sie verursachen Symptome bei Personen mit einer Pollenallergie. Es gelten die üblichen Vermeidungsmaßnahmen.
HochEs werden hohe Pollenkonzentrationen in der Luft erwartet. Viele Personen mit einer Pollenallergie entwickeln sehr wahrscheinlich Symptome. Es gelten die üblichen Vermeidungsmaßnahmen.
Sehr hochEs werden sehr hohe Pollenkonzentrationen in der Luft erwartet. Die meisten Personen mit einer Pollenallergie entwickeln sehr wahrscheinlich Symptome. Es wird dringend empfohlen, alle Aktivitäten im Freien zu vermeiden.

Die Informationen über zu erwartende Pollenallergien und Heuschnupfen basieren auf dem SILAM-Pollentransportmodell. Das zu Grunde liegende Modell stammt vom Finnischen Meteorologischen Institut. In Zusammenarbeit mit Sciensano hat das KMI dieses Modell speziell für Belgien angepasst. Die Abteilung für Mykologie und Aerobiologie von Sciensano verfügt über jahrzehntelange Pollenbeobachtungen in Belgien und unterstützt das Pollenmodell und die Pollenallergie-Risikobewertung. Wenn Sie mehr wissen möchten oder Informationen über eine andere Pollenart wünschen, besuchen Sie bitte die Website von Sciensano www.airallergy.be.

 

 

Cookies opgeslagen