Struktur

Fernerkundung von der Erde aus

Diese Abteilung ist verantwortlich für Instrumente, die mittels Fernerkundungstechniken in Echtzeit Informationen über den Zustand der Atmosphäre liefern. Das KMI besitzt 2 meteorologische Radars, ein Blitzortungssystem und ein Netzwerk mit Webcams und Snowcams.

Die Systeme werden hauptsächlich für Beobachtungen und Kurzzeit-Vorhersagen von Niederschlag und Gewitter verwendet. Darüber hinaus werden neue Techniken (Crowdsourcing und Citizen Science) als zusätzliche Datenquellen meteorologischer Informationen auprobiert.

Die Hauptaktivitäten dieser Abteilung sind der Kauf und Unterhalt von Beobachtungssystemen für die Fernerkundung, das Monitoring und die kontinuierliche Verbesserung der Datenqualiät, der operativen Dienste und der wissenschaftlichen Forschung. Letztere wird in einem internationalen Umfeld und in Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungszentren durchgeführt.

Kontaktpersonen

Laurent Delobbe (FR): Leiter des Dienstes Fernerkundung von der Erde
Tel.: 0032 (0)2/373 05 62
E-mail: Laurent.Delobbe[at]meteo.be

Maarten Reyniers (NL): Nowcasting, Crowdsourcing, Citizen science
Tel : 0032 (0)2/373 05 63
E-mail : Maarten.Reyniers[at]meteo.be

Dieter Poelman (NL):  Blitzerkennungs- und -lokalisierungssystem
Tel :  0032 (0)2/790 39 34
E-mail: Dieter.Poelman[at]meteo.be

Edouard Goudenhoofdt (FR): Beobachtungen Niederschlag und hydrologische Anwendung
Tel : 0032 (0)2/373 05 63
E-mail : Edouard.Goudenhoofdt[at]meteo.be

Geert De Sadelaer (NL): Leiter der Radar-/ Blitzortungstechnik
Tel.: 0032 (0)2/373 05 60
E-mail: Geert.Desadelaer[at]meteo.be

Kevin Knockaert (NL): Sekretariat
Tel : 0032 (0)2/373 05 69
E-mail : Kevin.Knockaert[at]meteo.be

 

Top